Skip to main content

Rathaus am 31. Mai 2024 geschlossen

Liebe Bürger: innen,

die Rathausverwaltung ist am Freitag, den 31. Mai 2024 geschlossen.
Bei Fragen oder Anliegen schicken Sie uns bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Die Verwaltung ist ab Montag, den 3. Juni 2024 wieder von 08:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr für Sie erreichbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Rathausverwaltung


 

Spendenaktion für Familie aus Machtlfing

240515 spendenaktion


 

VR-Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg e.G. 
Verwendungszweck: „Machtlfinger Brandschaden"
IBAN: DE96 7009 3200 0005 1060 52 
BIC: GENODEF1STH

 


 

Informationen zur Europawahl am 9. Juni 2024

Europawahl am 9. Juni 2024


Teilnahme bzw. Stimmberechtigung bei dieser Wahl

Die Gemeindeverwaltung ist schon mit den ersten Vorbereitungen zu dieser Wahl beschäftigt, wir bekommen auch langsam häufiger Fragen dazu. Derzeit wird am häufigsten nachgefragt, ab wann man wählen darf und wer da wählen darf.

Grundsätzlich wahlberechtigt sind bei dieser Europawahl

  • alle Deutschen im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes,
  • die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens 3 Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union wohnhaft sind,
  • und nicht durch Richterspruch vom Wahlrecht ausgeschlossen sind (§ 6 des Europawahlgesetzes -EuWG-)

Das bedeutet, alle Deutschen, die die obengenannten Voraussetzungen erfüllen und am Stichtag 28.04.2024 hier in Andechs gemeldet sind, werden automatisch in unser Wählerverzeichnis aufgenommen. Für Sonderfälle wie z.B. Umzüge zum oder nach dem Stichtag wenden Sie sich bitte an unser Einwohnermeldeamt.

Für die Wahlberechtigung von Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (Unionsbürger) gelten grundsätzlich die gleichen Voraussetzungen. Diese Personen werden aber nicht automatisch in das Wählerverzeichnis aufgenommen, sondern nur auf Antrag!

Wenn bereits bei einer früheren Europawahl ein solcher Antrag gestellt wurde, gilt der bis zu einem Widerruf weiter und es muss nichts mehr unternommen werden, diese Personen werden auch automatisch in unser Wählerverzeichnis aufgenommen. Falls Sie aber zum ersten Mal hier wählen möchten ist ein förmlicher Antrag notwendig. Dieser Antrag ist auf der Homepage der Bundeswahlleiterin eingestellt, hier der Link dazu:
https://www.bundeswahlleiterin.de/dam/jcr/d975b44c-d57d-439a-b290-7ff6b956ccb4/euwo_anlage-2a_ausfuellbar.pdf 
Dieser Antrag muss bis spätestens Sonntag, 19.05.2024 ausgefüllt und unterschrieben hier in der Gemeinde eingegangen sein (am Wochenende bitte den Briefkasten des Rathauses benutzen). In diesem Antrag wird u.a. an Eides statt versichert, dass die wahlrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind und dass nur hier und an keiner anderen Stelle in der Bundesrepublik oder einem anderen Mitgliedsstaat der EU an der Wahl teilgenommen wird. Diese Antragstellung wird über einen Datenaustausch bei der Bundeswahlleiterin auch dem jeweiligen Heimatstaat mitgeteilt.

Die Auslieferung der Stimmzettel an die Gemeinden ist uns aktuell vor Pfingsten in der 20. Kalenderwoche angekündigt, wir können dann auch sofort mit der Ausgabe von Briefwahlunterlagen beginnen.

Abschließend auch nochmals wiederholt: die Wahlberechtigung bzw. das sog. Wahlalter ist bei der kommenden Europawahl erstmals auf das 16. Lebensjahr festgelegt worden, nicht wie bei früheren Jahren auf das 18. Lebensjahr!

Wir halten Sie auf dem Laufenden, falls uns zu bestimmten Themenbereichen wieder verstärkt Nachfragen erreichen aber natürlich gilt auch unverändert: wenn etwas unklar ist oder wenn Sie Fragen haben melden Sie sich doch bitte in der Gemeindeverwaltung!

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt


AWISTA-Starnberg | Sommeröffnungszeiten

Mit dem Beginn der Sommerzeit am letzten Märzwochenende (Ostern) werden auch die Öffnungszeiten auf fünf Wertstoffhöfen im Landkreis Starnberg wieder angepasst. Ab dem 2. April 2024 gelten auf diesen wieder die Sommeröffnungszeiten.


Um den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden wie schon bereits in der Vergangenheit, die Öffnungszeiten entsprechend der Sommerzeit angepasst.
Dies bedeutet, dass die unten aufgeführten Wertstoffhöfe ab dem 2. April 2024 wie folgt geöffnet haben:
Andechs / Rothenfeld, Abt-Gregor-Danner-Straße 14, 82346 Andechs Di. bis Fr. 14:00 - 18:00 Uhr und Sa. 09:00 - 13:00 Uhr

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung der AWISTA-Starnberg.

Kehrtermine 2024

Die SASTRA Straßenreinigung GmbH informiert über die Kehrtermine für das Jahr 2024:

KW 13  |  27.03. – 28.03.2024

KW 16  |  17.04. – 18.04.2024

KW 20  |  15.05. – 16.05.2024

KW 25  |  19.06. – 20.06.2024

KW 28  |  10.07. – 11.06.2024

KW 32  |  07.08. – 08.08.2024

KW 36  |  04.09. – 05.09.2024

KW 41  |  09.10. – 10.10.2024

KW 45  |  06.11. – 07.11.2024

KW 50  |  11.12. – 12.12.2024

Bitte beachten Sie, dass die Termine aufgrund witterungsbedingter Verhältnisse variieren können.


 

Mikrozensus 2024

In Bayern – wie im gesamten Bundesgebiet – hat der Mikrozensus 2024 begonnen. Das ist die größte jährliche Haushaltsbefragung in Deutschland. Auf Basis der erhobenen Daten werden wichtige politische Entscheidungen getroffen, die alle Bürgerinnen und Bürger betreffen. Aus diesem Grund bittet das
Bayerische Landesamt für Statistik alle zufällig ausgewählten Haushalte um ihre Unterstützung. Von Januar bis Dezember wird etwa ein Prozent der Bevölkerung stellvertretend für alle Einwohnerinnen und Einwohner des Freistaats befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen zu Themen wie Haushalt, Familie, Bildung, Beruf und Lebensunterhalt besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

> Hier geht es zur Pressemitteilung zum Mikrozensus 2024 des Bayerischen Landesamt für Statistik


 

Winterdienst im Gemeindebereich Andechs

Insbesondere beim massiven Schneefall Anfang Dezember haben viele mitgeholfen, die Gehwege für die Fußgänger wieder freizumachen – dafür ein großes Dankeschön von der Gemeindeverwaltung! Auch die allermeisten Autofahrer haben ihr Fahrzeug so rücksichtsvoll abgestellt, dass der Winterdienst mit seinem Schneepflug durchfahren und die Straße räumen konnte.

Nun ist der Winter mit Eis und Schnee wieder da, der Winterdienst ist wieder im Einsatz und auch die Anlieger an den öffentlichen Straßen sind wieder gefordert, zu räumen und zu streuen.

Gerne möchten wir Ihnen wieder ein paar Informationen zum Winterdienst und zur Räum- und Streupflicht im Gemeindebereich Andechs geben:

  • Die Anlieger an öffentlichen Straßen sind verpflichtet, an Werktagen ab 7 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 8 Uhr die Gehwege entlang der Straßen zu räumen und, falls notwendig, zu streuen. Diese Verpflichtung gilt bis 20 Uhr.
    Falls an der Straße kein Gehweg vorhanden ist, muss am Fahrbahnrand ein 50 cm breiter Rand geräumt und ggf. gestreut werden.
    Grundlage dafür ist die gemeindliche Reinigungs- und Winterdienstverordnung, die auch auf der Homepage der Gemeinde unter Bürgerservice – Verordnungen und Satzungen veröffentlicht ist.
  • Der gemeindliche Winterdienst unterstützt die Anlieger zumindest teilweise dadurch, dass das kleine Räumfahrzeug auf der Fahrt zwischen den einzelnen Einsatzstellen der Gemeinde – wo möglich – auf den Gehwegen fährt und die dabei gleich mit räumt. Das ist aber nur eine Hilfestellung und keine Übernahme der Räum- und Streupflicht!
    Insbesondere Streuen ist dabei auch nicht möglich, der kleine Streumittelvorrat an diesem Fahrzeug würde dafür gar nicht ausreichen.
    Schauen Sie in diesen Bereichen deshalb bitte selbst regelmäßig nach und räumen und streuen Sie, wenn das notwendig ist!
  • Bitte sehen Sie davon ab, den Schnee der eigenen Zufahrt oder vom Garagenvorplatz auf die Straße (oder gegenüberliegenden Straße) zu schieben. Das ist nicht nur nach den ortsrechtlichen Vorschriften der Gemeinde, sondern auch nach dem bayerischen Straßen- und Wegegesetz verboten.
    Es ist klar, dass der Schneewall, der vom Schneepflug an den Fahrbahnrand und damit auch vor die Einfahrt geschoben wird, weggeräumt werden muss und dass dieser Schnee in aller Regel neben der Einfahrt an den Straßenrand geschoben wird. Der Schnee von den privaten Wege- oder Parkflächen hat aber auf der Straße nichts zu suchen!
  • Wir werden auch immer mal wieder gefragt, mit welchen Materialien gestreut werden darf.
    Die ortsrechtlichen Vorschriften sprechen von „geeigneten abstumpfenden Stoffen (z. B. Sand, Splitt)“, § 10 der Reinigungs- und Winterdienstverordnung. Auch die Verwendung von Streusalz ist zulässig, wir bitten aber aus ökologischen Gesichtspunkten um eine möglichst sparsame Verwendung.
  • Die Gemeinde hat an drei Stellen im Gemeindebereich noch Streukästen aufgestellt, an denen sich jeder Bürger der Gemeinde Andechs kostenlos für den Hausgebrauch Splitt holen kann.
    Die Standorte dieser Streukästen sind:
    - in Erling an der Kientalstraße an der Möbelbörse im Alten Bauhof
    - in Frieding an der Kirche im Pankrazweg
    - in Machtlfing an der Kirche im Kirchenweg

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt


 

Streugutbehälter im Gemeindegebiet

Bei winterlichen Verhältnissen im Gemeindegebiet informieren wir gerne über die Stellen, an denen die Streugutbehälter (Splitt) aufgestellt sind:

  • Erling, „alter Bauhof“ an der Kientalstraße
  • Frieding, Kirche St. Pankratius, Pankrazweg
  • Machtlfing, Kirche St. Johannes Baptist, Kirchenweg

Jeder Bürger der Gemeinde Andechs kann das Streugut für den Hausgebrauch kostenlos verwenden.