Offener Brief der Bürgermeisterin

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die einschneidenden Vorgaben und Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben die persönlichen Kontakte und das sonstige öffentliche Leben auch bei uns in der Gemeinde Andechs fast zum Erliegen gebracht. Zum Schutze unserer Gesundheit, vor allem für unsere älteren und durch Vorerkrankungen anfälligen Bürgerinnen und Bürger, bitte ich Sie um Einhaltung der verordneten Maßnahmen. Besonnenheit ohne Hysterie hilft uns allen in dieser Situation.

Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch ich, wir tun alles, um die Funktionsfähigkeit der Verwaltung im Rathaus aufrecht zu erhalten und dass Sie weiterhin mit unbedingt notwendigen Dienstleistungen versorgt werden. Ich bitte um Verständnis, dass wir unser Rathaus für den regulären Parteiverkehr geschlossen haben. Wir sind über Telefon oder E-Mail für Sie erreichbar, in notwendigen und dringenden Fällen ist derzeit noch eine Terminvereinbarung für ein persönliches Gespräch möglich. Danke für Ihr Verständnis.

Gemeinsam mit Ihnen hoffe ich, dass wir die Krise bald überwinden.

Ihre Anna E. Neppel
Erste Bürgermeisterin

 

Antrag Soforthilfe Coronavirus für Gewerbetreibende

» Link: Sofort Antrag für Gewerbetreibende

Der Bayerische Ministerrat hat auf Betreiben von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger heute Verbesserungen bei der Corona-Soforthilfe beschlossen.

Erhöht wurde die Unterstützung von Firmen von 5.000 auf 9.000 € bei bis zu fünf Mitarbeitern, von 7.500 auf 15.000 € bei 6-10 Mitarbeitern, zwischen elf und 50 Beschäftigten von derzeit 15.000 auf maximal 30.000 €. Unternehmen bis 250 Mitarbeiter erhalten aus dem bayerischen Soforthilfe-Programm statt 30.000 nun bis zu 50.000 €.

Zudem wurden auch die Antragsvoraussetzungen für die Sofort-Hilfe noch einmal gelockert. Ab sofort gilt: Der Antragsteller muss glaubhaft versichern, dass er durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist, die seine Existenz bedrohen, weil die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem fortlaufenden erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (z.B. gewerbliche Mieten, Pachten, Leasingraten) zu zahlen.

Wer einen Liquiditätsengpass hat und bereits zuvor einen Antrag auf bayerische Soforthilfe gestellt hatte (bis zu 5.000 € bzw. bis zu 7.500 €), der kann einen Folgeantrag stellen um die Differenz zur neuen, höheren Summe auszugleichen. Finden Sie bitte den Online-Antrag und das Verfahren auf unserer Seite www.starnberger-unternehmenshilfe.org unter der Kategorie „Sofort-Hilfen“.  

 

Aktueller Hinweis zum Coronavirus - Das Rathaus bleibt ab sofort bis auf Weiteres geschlossen

website securityImpressum ǀ Datenschutzerklärung ǀ Sitemap
Copyright © 2019 Gemeinde Andechs. Alle Rechte vorbehalten. Webadministrator: MBcom.eu. © Fotografien: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.